Dienstag, 30. März 2010

Schwarzes Loch, der letzte Tag!

Leute, genießt diesen letzten Tag auf Erden, denn morgen wird es sie aller Wahrscheinlichkeit nach nicht mehr geben. In Genf will man uns natürlich weismachen, dass es bei der Simulation des Urknalls, welchen man im Cern plant, keine kleinen schwarzen Löcher geben wird, und dass diese sich ebenso wenig vereinigen werden zu einem großen schwarzen Loch und dieses dann Genf, die Schweiz, dann uns und schließlich den gesamten Globus verschlingen wird (man weiß ja, wie hungrig die Dinger sind, oder?). Das kennen wir doch alle noch aus dem Physikunterricht, das mit der Gravitation, meine ich. Die kleinen schwarzen Löcher ziehen sich logischerweise gegenseitig an und dann *schling*, *rülps* und finito. doof, dass ich gestern den Bus noch vollgetankt habe, naja, auch egal...

Für alle, die sich so ein schwarzes Loch mal aus sicherer Entfernung ansehen wollen, empfehle ich diese Location. Keine Angst, das ist sicher, ich habe es ausprobiert - schriebe ich sonst diese Zeilen? Aber Obacht, zart Besaitete könnte der Anblick erregen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen