Dienstag, 30. November 2010

life coaching

coaching - alles humbug?

man kennt das englische wort am ehesten aus dem sport: der coach eines fußballvereins - das hat man doch schon mal gehört, oder? dabei hinterfragen wir das in der regel nicht weiter; ein coach ist eben ein coach, fertig. ursprünglich (und noch immer) bedeutet coach aber kutsche oder kabine und hat sich erst spät als begriff der anleitung/ begleitung von personen etabliert.

wie life zu übersetzen ist weiß wahrscheinlich annähernd jeder, auch wenn er der englischen zunge nicht mächtig ist. setzen wir die beiden begriffe zusammen, so erhalten wir also den life-coach, respektive das life-coaching. wörtlich übersetzt gibt das eine lebenskutsche bzw. ein durch das leben kutschiert/ getragen werden, womit wir der sache schon deutlich näher kommen.

coaching ist im übertragenen sinne also ein vehikel, welches es einem z.b. hilfesuchendem erleichtert, voranzukommen. ergänzt man das wort life, so wird das bild noch runder: life-coaching hilft, im leben voran zu kommen oder generell, dem lebensweg eine richtung zu geben.

nun stellt sich die frage, wer denn überhaupt ein coaching braucht. man könnte meinen, das seien nur solche personen, die ein problem haben, beispielsweise ein suchtproblem, wie alkoholismus, oder ein problem im famielienumfeld, etwa mit dem ehepartner. das kann durchaus ein grund für eine konsultierung sein, und eben hier kommt der life-coach typischerweise ins spiel.

wenden wir uns aber noch einmal dem weniger spezifischen begriff des coaches und denen, die einen solchen konsultieren könnten zu: coaches begleiten durchaus auch personen, die kein klassische problem haben, wie ich es eben skizziert habe. sie helfen z.b. als business-coach in geschäftlichen umfeldern führungspersonen dabei, persönliche- und damit führungskompetenzen, speziell im bereich der sogenannten soft skills, zu optimieren. typische soft skills sind z.b. empathiefähigkeit, toleranz und kritikfähigkeit. coaching, im sinne von begleiten, findet man heute in vielen arbeits- und lebensbereichen.

betrachten wir nun erneut den begriff life-coaching; wie bereits erwähnt, sind es hier oft konkrete probleme oder lebenskrisen, die anlass für die inaspruchnahme der dienste eines life-coaches sind. das life-coaching ist eine nach vorn gerichtete methode, die es klienten (coachees) ermöglichen soll, persönliche ziele zu erreichen. ein life-coach ist dabei nicht an eine methode gebunden, sondern wählt vielmehr aus verschiedenen methoden, um seinem coachee dabei zu helfen, die gesteckten ziele zu erreichen.

der begriff coach ist in deutschland nicht geschützt - jeder kann sich im grunde so nennen und als coach tätig sein. life coaches sind keine therapeuten, psychologische interventionen sind nicht teil ihrer arbeit. ein verantwortungsvoll agierender coach wird bei bedarf einen fachmann hinzuziehen, bzw. bereits während des coachings professionelle unterstützung, z.b. eines therapeuten in petto haben. sollten sie mit dem gedanken spielen, sich indie hände eines coaches zu begeben, so informieren sie sich vorab und hinterfragen sie die qualifikation des coaches und achten ggf. auf eine adäquate professionelle therapeutische/ ärztliche begleitung des coaching-prozesses.

das life-coaching fußt ursprünglich auf techniken aus management consulting und führungstrainings, ist also eng verwandt mit dem business coaching. die aufgabe ist immer die selbe: dem coachee zu helfen, seine persönlichen ziele zu erreichen.

abschließend möchte ich auf die eingangs gestellte frage zurückkommen: ist life coaching humbug? der geneigte leser, wird sich an dieser stelle ein, wenngleich unvollständiges, bild gemacht haben und die antwort erahnen: nein. coaching - und life coaching insbesondere - bietet techniken, die das potenzial mitbringen, menschen auf dem beschreiten ihres ganz persönlichen lebensweges maßgeblich zu unterstützen. der dieses prozesses wird immer die mitarbeit und der wille des coachees sein, sein leben selbst in die hand zu nehmen und die richtung zu bestimmen, in die es gehen soll.

niveaulimbo

arschfax gefiel mir ja besser, nun ist es aber der niveaulimbo geworden vor dem erstgenannten und mit dem egosurfen auf dem dritten platz. die drei begriffe aus der jugendsprache sind die gewinner der jährlichen langenscheitschen kürung der wortneuschöpfungen unserer sprösslinge.

hier die aufschlüsselung der begriffe:

1. niveaulimbo bezeichnet das absinken des niveaus, z.b. bestimmter tv-sendungen.
2. mit arschfax bezeichnen jugendliche ein hinten aus der hose hängendes etikett.
3. egosurfen meint das suchen von informationen über sich selbst via suchmaschinen.

ob die mehrheit der wortschöpfer/ -nutzer in der lage ist, den niveaulimbo korrekt zu papier respektive auf den schirm zu bringen wage ich ob des bildungsniveaus in diesem unserem lande jedoch zu bezweifeln. selbiges lässt sich imho mit eben dem zum gewinner gewählten begriff recht gut umreißen: niveaulimbo...

Montag, 29. November 2010

westerwelle inkompetent

in ein paar jahren, wenn die fdp wieder auf die plätze verwiesen und westerwelle auf der oppositionsbank sitzend von vergangenen zeiten träumen wird, da werden wir uns fragen: "wie konnte es damals, im wahljahr 2009 soweit kommen?"

das, was gestern durch die enthüllung der internetplattform wikileaks ans tageslicht kam, nämlich die us-amerikanische beurteilung westerwelles als inkompetent und unerfahren, lässt wahrscheinlich einen großteil der durch eben diesen politiker vertretenen bundesbürger nur müde mit den schultern zucken: "als ob das was neues wäre..."

aber nimmt es denn wirklich wunder, dass ein bonner rechtsanwalt, der zwar innenpolitisch seit einigen jahren in oppositionspolitik geschult, außenpolitisch aber ein unbeschriebenes blatt ist, dass dieser politiker mit der ausfüllung eines der schwierigsten politischen ämter überfordert ist? nein.

die besetzung des amtes mit westerwelle war und ist ein fehler, was von den amerikanern in bekannter weise kommentiert und von anderen staaten wahrscheinlich in ähnlicher gesehen wird. man mag die amerikaner als arrogant bezeichnen, in weltpolitischen belangen ist die noch-nummer-1-supermacht aber mit sicherheit kompetent und der us-amerikanische polit-apparat höchst professionell organisiert.

sucht man nun einen schuldigen, so darf man getrost mit dem finger auf diejenigen zeigen, die am 27. September 2009 ihre stimme der fdp gegeben haben. sicher, es war nicht absehbar, dass dabei so peinliches herauskommt, trotzdem muss man eben diesen wählern zumindest eine mitschuld an der misere geben. es bleibt zu hoffen, dass dies nicht noch einmal geschieht, und wenn westerwelle sein niveau hält, dann dürften die chancen dafür gut stehen, dass er sich nach den nächsten wahlen wieder dort niederlässt, wo sein platz ist: auf der oppositionsbank.

p.s. fairerweise soll hier erwähnt werden, dass wir mit hans-dietrich genscher 1974-1992 einen hervorragenden liberalen außenminister hatten und es natürlich nicht ausgeschlossen ist, dass es in zukunft wieder einen guten fdp-mann / eine fdp-frau an der spitze des auswärtigen amtes geben mag.

Freitag, 26. November 2010

der zweite schnee

er übt noch, der winter, und eigentlich ist er ja noch gar nicht da, denn wir haben noch herbst, aber er übt schon mal, der winter.

Dienstag, 23. November 2010

der erste schnee

der erste schnee in diesem jahr. genau genommen ist es nicht der erste, wir hatten ja bereits reichlich und lange davon, aber was soll's...



wikipedia: Schnee ist die häufigste Form des festen Niederschlags, der aus feinen Eiskristallen besteht.
aha.

und so geht's:

Montag, 22. November 2010

ob-wahl in flensburg

im norden was neues!

seit gestern abend steht fest, dass ein vertreter der dänischen minderheit die wahl zum oberbürgermeister gewonnen hat - eine kleine sensation. obgleich der ssw (südschleswigsche wählerverband - die politische vertretung der dänischen minderheit) schon immer zu einer der festen politischen größen in der fördestadt gezählt werden musste, so kommt das ergebnis der stichwahl zwischen dem ssw-kandidaten simon faber und der parteilosen, von cdu und grünen unterstützen, elfi heesch doch unerwartet. [ das wahlergebnis der ob-wahl vom 31.01. finden sie hier: http://db.flensburg.de/wahlergebnisse/flensburg/OB2010.html ]

noch bei der oberbürgermeisterwahl am 31.10.2010 lag faber mit 19,4% deutlich hinter heesch (25,1%) zurück, verwies die schwarz-grüne bei der gestrigen stichwahl aber ebenso deutlich wie überraschend auf platz 2. [ ergebnis der ob-stichwahl vom 21.11.: http://db.flensburg.de/wahlergebnisse/flensburg/StOB2010.html ]

zwei fragen drängen sich ob des ergebnisses der gestrigen wahl auf: 1. wie konnte der vertreter einer minderheit sich gegen alle parteien durchsetzen und das höchste politische amt der fördestadt gewinnen? und 2. was kann/ darf man von der tatsache, dass die geschicke flensburgs nun von einem vertreter der dänischen minderheit gelenkt werden sollen, für die fördestadt erwarten, zudem dieser mit seinen 42 jahren für ein solches amt noch recht jung ist?

die erste frage ist vergleichsweise leicht beantwortet: die äußerst geringe wahlbeteiligung von 23,3% hat faber in die hände gespielt; man kann davon ausgehen, dass sich überproportional viele ssw-wähler an der wahl beteiligt haben, um ihren kandidaten zu unterstützen. minderheiten neigen generell zu einer stärkeren politischen partizipation als majoritäten, das gilt auch für den ssw. dagegen waren die wahlkämpfer um elfi heesch offenbar nicht in der lage, genügend anhänger zu mobilisieren - den meisten flensburgern ist es offenbar egal, wer der verwaltung der fördestadt vorsteht. last but not least, dürfte auch die geschickt geführte und die neuen medien nutzende wahlkampagne des ssw'lers einen positiven einfluss auf dessen wahlresultat gehabt haben und insbesondere junge leute angesprochen haben. hier finden sie die website des wahlkämpfers simon faber: http://simon-faber.de/

die frage nach den erwartungen ist schwieriger zu beantworten. tatsache ist, dass faber über gute verbindungen nach dänemark - nicht zuletzt nach kopenhagen - verfügt, was für flensburg generell von vorteil sein dürfte. das lohnniveau in dänemark ist wesentlich höher als in deutschland, was bereits viele dänische firmen veranlasst hat, sich in flensburg und umgebung, insbesondere am standort harrislee, niederzulassen. auch lässt ein markanter facharbeitskräftemangel einige dänische unternehmer (z.b. spediteure) nach norddeutschland schielen. hier dürfte ein "däne" an der spitze der stadtverwaltung von vorteil sein.

wie der zukünftige junge ob, der sein neues amt im januar 2011 vom jetzigen oberbürgermeister teuschner übernimmt, flensburg in die zukunft steuern wird, bleibt abzuwarten - immerhin steht ihm eine erfahrene mannschaft zu seite. er selbst äußerte sich dazu wie folgt: "mit so einem tollen team kann auch aus einem musiker ein guter ob werden!" (faber hat in aarhus, dk, musik studiert.)

Freitag, 19. November 2010

google street view in deutschland

seit gestern ist der google dienst street view in 20 deutschen großstädten verfügbar.

flensburg gehört vorerst nicht dazu.

mitspielen dürfen bislang:

Berlin
Bielefeld
Bochum
Bonn
Bremen
Dortmund
Dresden
Duisburg
Düsseldorf
Essen
Frankfurt am Main
Hamburg
Hannover
Köln
Leipzig
Mannheim
München
Nürnberg
Stuttgart
Wuppertal

Mittwoch, 17. November 2010

happy birthday ellis kaut


pumuckls mama wird neunundzehntig. wir gratulizieren!

Dienstag, 16. November 2010

lose weight with google street view

don't you dare say anything against google street view! it even helps you losing weight:

bob mewse, bristol, england, age 56, weighed 135 kg after years of hand-to-hand combat against cakes and biscuits.

when he saw himself on google street view about a year ago he was so horrified that he decided to start losing weight.

drastic changes to his diet made him lose more than 45 kg, he now weighs 89 kg.

you can still see him standing there: craven way, corner craven close, bristol (the 135 kg version of mr. mewse, though ;-)

abnehmen mit google streetview

da sag' nochmal jemand etwas gegen google streetview: das tool hilft sogar gegen übergewicht! in bristol (england) hat ein 135-kilo-mann in streetview seine silouette erkannt, welche er wenig vorteilhaft fand. daraufhin begann er damit, sich auf 89 kg gesundzuschrumpfen.

hier der link zur location: craven way, ecke craven close, bristol live picture in street view!

jetzt sieht man ihn jeden tag an der ecke posieren, an der ihn der google-streetview-wagen das erste mal ablichtete, in der hoffnung, dass dieser noch einmal vorbeikäme, um die veränderte ansicht in den index aufzunehmen...

[ quelle: the telegraph, london ]

Mittwoch, 10. November 2010

pommes werden kürzer

da mögen die weisen wirtschaftler noch so sehr mit prozentpunkten protzen, tatsache ist, dass nächstes jahr die pommes kürzer werden und zwar um etwa 18%! wenn wir also die von den wirtschaftsweisen prognostizierten 2,2% für 2011 von den -18% abziehen, bzw. addieren (dazuzählen), sofern wir die (vor)zeichen richtig deuten, dann steht da immer noch ein sattes minus von

-15,8%

- in worten: minus fuffzehnkommaacht prozent - die inflation noch nicht einmal gerechnet! jetzt mag der geneigte pfiffige leser einwenden, das sei eine milchmädchenrechnung und wenn überhaupt nur auf die lage an der pommesfront anwendbar. mag ja sein, mag ja sein, aber ich gebe zu bedenken, dass der teufel ja des öfteren im detail ruht und man, selbst wenn man nicht vom schlimmsten ausgehen mag, doch bedenken solle, dass sich derartige phänomene oft sprungartig und schlaghaft in den vordergrund zu katapultieren wissen, und dann haben wir den saltat. siehe usa, siehe obama. da waren es nicht die pommes, aber der hat auch probleme. und, woran lag's? tja, sehen sie: das wissen sie nicht einmal, so klein war die ursache, so scheinbar unbedeutend. also, principiis obsta! schaut auf die pommes!

Montag, 8. November 2010

schottern

sachen gibt's, die gibt's gar nicht, aber diese gibt es! da hat man als unbeleckter durchschnittsbundesbürger und umsatzsteuersünder geglaubt, es sei lediglich ein witz oder ein gewitzeltes wort, das schottern. doch weit gefehlt, das ist purer ernst, und man wäre sehr beleidigt ob der klassifizierung "scherz", wäre man einer der schotterer. es gibt sogar eine webseite zum thema: http://www.castor-schottern.org/ gewisserweise erschottlerich das ganze. bei twitter und auf facebook ist man natürlich auch. boah, ey!

Freitag, 5. November 2010

logo stuttgart 21

endlich mal eine nette idee des steinchenherstellers logo: der baukasten zur serie "demokratie ist wenn man's trotzdem macht". schön, da können die kleinen die große politik im kleinen oder auch die großen die große im kleinen - also, jedenfalls, mal ganz haptisch und schön anschaulich nachspielen.



ich habe bei logo nachgefragt, ob der baukasten "gorleben - atommüll hautnah" noch rechtzeitg vor weihnachten auf den markt kommt. das wäre doch ein prima geschenk für den junior. die haben aber noch nicht geantwortet...

Mittwoch, 3. November 2010

islandpferdehof galoppiert nach vorn

noch vor kurzem war er praktisch unauffindbar, der pferdehof grönholm, heute hat er bereits ein platz auf dem treppchen. siehe auch den beitrag seo und flash vom 29.10.

die suchabfrage islandpferde flensburg zeigt ihn bei google auf platz 3, noch gestern war er nicht unter den ersten hundert. ich habe nichts anderes gemacht, als ein paar backlinks zu setzen und die startseite, wie in seo und flash berichtet zu überarbeiten. alles zusammen keine 2 stunden arbeit. da ist noch eine menge mehr möglich...

Dienstag, 2. November 2010

das neue branchenbuch für harrislee

nepper, schlepper, bauernfänger

und wieder flattern mir zwei aufforderungen auf den schreibtisch, die einträge im branchenbuch, bzw. im neuen branchenbuch zu überprüfen und per unterschriebener rückantwort an den absender zurückzuschicken. das eine schreiben kommt in gewohnter weise in behördlicher aufmachung auf altpapier gedruckt daher, das andere ist neu. eine "neue branchenbuch ag" lockt mit hellen farben und frischem design. der obligatorische barcode fehlt auch hier nicht. wer dadrauf reinfällt, wird im falle der neue branchenbuch ag eine rechnung i.h.v. € 1.068,- zu erwarten haben und dafür einen fragwürdigen eintrag in einem unter tausenden web-verzeichnissen bekommen.

eines iat allerdings tatsächlich neu am neuen branchenbuch: es gibt tatsächlich eine professionell aussehende website und reichlich seo-schatten-texte in form von pressemitteilungen. da ist offenbar richtig geld in die hand genommen worden. naja, man sitzt ja auch in frankfurt...

billiger ist da der eintrag in das andere branchenbuch, das kostet nur 910 schleifchen im jahr und soll an eine "premium datenservice ug" gehen, naja, muss sich lohnen der schmous...

århus-aarhus

aus århus wird aarhus. die größte stadt jütlands (das dänische festland) verspricht sich davon einen besseren draht zur welt, namentlich via internet. einerseits passt es zu den dänen, die ein zwar kleines, aber tüchtiges und pragmatisches völkchen sind, das weltweite geschäfte tätigt. andererseits erstaunt es ob der tatsache, dass die dänen eine sehr nationale einstellung haben. dass man in aarhus auf das ach so dänische "å" verzichten mag...