Montag, 3. Juni 2013

kühlwasser oder kühlmittel?

wenn wir wasser sagen, meinen wir meist mittel, also nicht zwischendrin sondern mittel im sinne von, hier: flüssigkeit. kühlwasser gibt es heute in auto- und anderen motoren praktisch nicht mehr, man spricht richtiger von kühlmittel oder kühlflüssigkeit. diese bestehen zwar auch zum größten teil aus wasser, es sind aber vor korrision schützende additive beigemischt sowie - im kfz-bereich - solche, die den gefrierpunkt herabsetzen. gleichermaßen findet sich im kühlkreislauf einer werkzeug kein kühlwasser und selbiges wird dementsprechend nicht von einer kühlwasserpumpe zum zirkulieren gebracht, sondern es handelt sich um kühlmittel und - richtig: um eine kühlmittelpumpe. den in werkzeugmaschinen, insbesondere in der metallbearbeitung, eingesetzten kühlmittel sind ebenfalls additive zugemischt, welche für eine effizientere kühlung sowie die schmierung der werkzeuge und werkstücke sorgen. man spricht deshalb auch von kühlschmierstoffen. das musste einfach mal gesagt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen