Mittwoch, 22. Juni 2011

stolz auf kleinen bruder!

sicher, die geschmäcker der publikümmer sind verschiedene, aber sind wir doch mal ehrlich: unglaublich, was im radio für ein scheiß gespielt wird! beinahe egal, welchen sender man einstellt. da muss ich manchmal ganz schnell zum radio sprinten, um dem einen oder anderem sängerknaben den saft abzudrehen. man läuft sonst gefahr, sich einen üblen ohrwurm einzufangen und nicht mehr loszuwerden - kann man höchstens mit einem penetrantem "alle meine entchen" zu überdecken versuchen. das ist imho körperverletzung.

nun gibt es aber viele musiker, die man auch wirklich so nennen kann - nicht unbedingt, weil man deren musik mag, aber weil sie ihr handwerk beherrschen, was man von den oben erwähnten plärrnudeln nicht behaupten kann, da die oft nicht einmal mehr ein instrument beherrschen, sondern den pc respektive eine musikschmiede für sich arbeiten lassen. wie erwähnt, es gibt sie noch: echte musiker. ich kenne einen ziemlich gut, meinen kleinen bruder. und ich darf sagen, dass ich stolz auf ihn bin.

da stimmt einfach alles: gitarre, gesang und der text ist auch prima! bestes liedermacherhandwerk. kleiner haken für alle, die der dänischen sprache nicht mächtig sind: er singt meist auf dänisch. das ist eines meiner lieblingslieder http://tinyurl.com/lig-i-lasten hören sie doch mal rein, und wenn es ihnen gefällt, vielleicht spielt er es auch in deutsch ein oder englisch...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen