Mittwoch, 29. September 2010

motorola flensburg

käufer für motorola-immobilie?

angeblich gibt es mehrere interessenten für die immobile an der husumer straße in flensburg, welche bis vor kurzem motorola gehörte und 2009 von der stadt flensburg angekauft wurde.

noch gestern meldete das flensburger tageblatt, dass ein verkauf sehr unwahscheinlich, die betriebskosten dafür um so höher sein. man dachte sogar laut über den abriss der 30.000 quadratmeter großen immobilie nach.

ob die frohe botschaft des heutigen tages, die offenbar aus den innersten kreisen des flensburger rathauses drang, tatsächlich einer realistischen situation entspricht oder eher politisch motiviert ist sei dahingestellt. tatsache ist, dass das ehemalige motorolawerk, welches zu hochzeiten über 3.000 menschen arbeit gab, zu einem klotz mutiert ist, welches die stadt flensburg seit über einem jahr am bein hat.

fraglich bleibt zudem, ob selbst für den fall, dass die immobilie tatsächlich einen solventen käufer finden sollte, der verkehrswert von über 4 millionen euro auch nur annähernd erreicht würde - zweifel sind hier angebracht...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen