Donnerstag, 14. Oktober 2010

laptop ausrichten

zusammenfassung wlan laptop-ausrichtung

für alle, die es eilig haben:

für den fall, dass sie ein schwaches wlan-signal haben, versuchen sie ihren laptop / netbook in 90°-schritten zu drehen, beobachten sie dabei die signalstärke/ übertragungsrate und warten jeweils einen moment (10-20 sekunden).

das wlan-problem

wer des öfteren mit seinem laptop unterwegs ist, der kennt das problem: man hat keinen wlan-empfang oder eine unzureichende bandbreite. wer z.b. in seinem hotelzimmer eben mal schnell die emails checken will, der schaut in die röhre, bzw. auf das sich unbeirrt drehende ladezeichen am aktuellen tab des browsers. der grund hierfür ist in der regel, dass der access point, also der wlan-sender/ empfänger, zu weit entfernt ist, bzw. sich zu viel abschirmendes material zwischen diesem und dem laptop befindet.

die wlan-technik

bei der wlan-technik handelt es sich um datenübertragung per funkwellen im gigahertz-bereich (mikrowellen). die amplitude des signals verringert sich gemäß abstandgesetz im quadrat zur entfernung. (die signalstärke fällt bei entfernungsverdoppelung also auf ein viertel des anfäglichen wertes.)

kurzum: je weiter man mit seinem laptop vom nächsten access point entfernt ist, desto schwächer das signal, desto geringer die bandbreite und desto nerviger das surfen.

die wlan-lösung

abhilfe kann hier das korrekte ausrichten des laptops schaffen, da die wlan-antenne fest in das gerät integriert ist und man diese dadurch entsprechend positioniert. dazu bedarf es zwar ein wenig geduld und experimentierbereitschaft, aber das kann sich lohnen. wenn es in der theorie des abstandsgesetzes heißt, dass ein gegebenes ausgangssignal bei verdoppelung der entfernung auf ein viertel schwindet, dann geht man vom freifeld aus. in der praxis werden sich zwischen sender und empfänger aber gegenstände befinden - auch der menschliche körper, also sie, zählen dazu. es scheint logisch, dass eine wand, welche sich in der übertragungsstrecke befindet und welche die strahlung folglich passieren muss, das signal schwächen. und eben so ist es auch. als daumenregel in der wlan-technik kann man sagen: eine wand geht immer, zwei meistens und drei machen die sache schwierig.

howto wlan signalstärke verbessern

wie bereits anfänglich erwähnt, reicht es, den loptop optimal auszurichten. um einen eindruck der qualität der verbindung zu erhalten, kann man die statusanzeige der wlan-verbindung zu hilfe nehmen. diese ist z.b. bei windows-betriebsystemen i.d.r. über ein icon im systemtray der taskleiste (unten rechts) abrufbar, indem man das icon doppelklickt.



versuchen sie nun, ihren laptop in 90-grad-schritten zu drehen und beobachten sie ob/ wie sich die anzeige der signalstärke/ bandbreite verändert. orientieren sie sich an den gegebenen raumstrukturen (wänden). haben sie dabei ein wenig geduld und warten jeweils 10-20 sekunden, da die anzeige träge ist. probieren sie auch verschiedene orte innerhalb ihres (hotel-)zimmers, ihrer (ferien)wohnung o.ä. aus, um die bestmögliche signalstärke zu erhalten. in der regel wird die ausrichtung des notebooks dabei den größeren einfluss haben, es sei denn, sie können den abstand deutlich und vor allem die anzahl der störenden einflüsse (meist wände) verringern.



wlan signalstärke und schnelles internet

die hier aufgeführte anleitung betrifft die wlan-signalstärke, also die qualität der verbindung zwischen dem lokalen access-point und ihrem wlan-gerät. das ist zwar ein wesentlicher faktor, bzw. voraussetzung für den internetzugang, hat aber nicht direkt mit der qualität der internetverbindung zu tun. die verbindung mit dem internet wird zunächst durch den (dsl-)router, welcher mit dem access-point verbunden ist hergestellt. verfügt dieser über ein schlechtes signal oder sind sehr viele clients (pc, laptop etc.) an diesen und damit an die internetverbindung angeschlossen, dann hilft ihnen auch keine hohe wlan-siglanstärke. und selbst für den fall, dass die verbindung ins internet gut ist und sie eine gute wlan-anbindung haben, kann der flaschenhals an anderer stelle liegen. es kann z.b. eine sequenz des internets, welche sie für die anbindung benötigen, überlastet sein oder schlicht der angerufene webserver am anderen ende.

natürlich bedarf es für eine nutzung des internets einer adäquaten bandbreite. wer heute noch mit einem analogen modem (technisch sind da max. 54 kbit/s möglich) im netz unterwegs ist, der weiß wovon ich rede. bei einer wlan-verbindung kann man davon ausgehen, dass 5,5 mbit/s, mindestens aber stabile 2 mbit/s zur verfügung stehen sollten, um eine ausreichende nutzlast für internetdienste, wie email oder www, zu erhalten. für high-quality-streaming wird das allerdings nicht ausreichen. wie hoch die bandbreite ihrer verbindung gegenwärtig ist können sie mit einem tool zum messen selbiger testen, z.b. mit diesem:

tool zum messen der bandbreite ihrer internetanbindung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen